bedeutet …,

 dass wir uns hier hinein investieren:

Stadtgebet - Gebet für die Stadt

Die Bibel lehrt uns: “Und sucht den Frieden der Stadt (das Wohl der Stadt, das BESTE für die Stadt) … und betet für sie zum HERRN! Denn in ihrem Frieden werdet ihr Frieden haben.” (Jer 29:7) und “Das Erste und Wichtigste, wozu ich ´die Gemeinde` auffordere, ist das Gebet. Es ist unsere Aufgabe, mit Bitten, Flehen und Danken für alle Menschen einzutreten, ´insbesondere` für die Regierenden und alle, die eine hohe Stellung einnehmen, damit wir ungestört und in Frieden ein Leben führen können, durch das Gott in jeder Hinsicht geehrt wird und das in allen Belangen glaubwürdig ist.” (1. Tim 2:1-2)

Jede Woche treffen wir uns mit Geschwistern aus verschiedensten Gemeinden und Kirchen, um für die Stadt zu beten. Wichtige Anliegen dazu bekommen wir von der Pressestelle der Stadt, die uns regelmäßig mit den Themen versorgt, die die Stadtverwaltung und die Politik bewegt. Im Bürgerinformationsportal der Stadt Wuppertal finden wir Informationen darüber, was den Stadtrat und die verschiedenen Gremien der Stadt bewegt. Daneben finden wir in den Medien wichtige Hinweise auf Fragen und Ereignisse, die für Wuppertal entscheidend sind. Wir fragen danach wie diese Dinge geistlich bewertet werden und beten entsprechend.

Gebet in der Stadt

Immer wieder fällt beim gemeinsamen Gebet der Fokus auf bestimmte Orte und Einrichtungen in der Region. Stellen, an denen entscheidende und prägende Dinge geschehen sind oder geplant werden. Wir fragen, was Gottes Berufung für diesen Ort und die betroffenen Menschen ist. In prophetischen Akten und Proklamationen sprechen wir Gottes Berufung vor Ort aus und setzen vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt ein Zeichen für Gottes Herrschaft.

prophetische Evangelisation

Bei so vielen wertvollen Menschen in Wuppertal lohnt es sich, regelmäßig hinaus zu gehen, um Menschen zu suchen, die Jesus in seine Nachfolge ruft. Mitten in der Gesellschaft loben wir Gott und beten ihn an. Geleitet durch seinen Heiligen Geist fragen wir, was Gott konkret tun will. So kann es sein, dass wir für Kranke beten, ein prophetisches Wort weitergeben, über den Glauben reden oder einfach nur ermutigen. Gott sagt uns zu, dass “diese Zeichen denen folgen werden, die glauben: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden; sie werden Schlangen aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nicht schaden; Schwachen werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden.” (Mk 16:17-18) Wir erwarten, dass Gott unser Handeln durch seine Wunder bestätigt.

apostolisch-prophetische Gatherings

Wuppertal lebt nicht isoliert für sich. Sie ist nicht nur die größte Stadt im Bergischen Land. Sie hat großen Einfluss auf Leben, Wirtschaft und Kultur in der Region und weit darüber hinaus. Über viele Jahrhunderte hinweg haben Gedanken und Bewegungen, die in Wuppertal ihren Ausgang genommen haben, weltweite Auswirkungen gezeitigt. Es gehört mit zu Wuppertals Berufung, voranzugehen und prägend Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen. Umso wichtiger ist es, dass gerade in dieser Region Gottes Reden gehört und ausgesprochen wird. So rufen wir immer wieder die prophetischen Stimmen aus der Region zusammen, um gemeinsam zu hören, was in Gottes Herzen ist und zu proklamieren, was sein Wille ist.

Mission

Wir knüpfen weltweit Kontakte und verbinden uns mit internationalen apostolischen und prophetischen Stimmen, damit in allen Winkeln der Welt die Kirche aufgebaut und in ihrem Zeugnis gestärkt und ermutigt wird. Gleichzeitig senden wir Menschen aus, die von Gott gerufen sind, bis an die Enden der Erde zu gehen und die Nachricht von Jesus Christus zu den entlegensten Kulturen zu bringen.